Wie lange dauert Hashimoto?

Wie lange dauert Hashimoto?, Hashimoto Dauer

Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2019 um 22:00

Der Schock ist noch nicht ganz überwunden und die Hashimoto Diagnose gerade erst abgeschlossen, da stellt sich Ihnen schon die Frage: Wie lange dauert Hashimoto?

Inwiefern sind der Lebensalltag und die Lebensqualität eingeschränkt? Wie schnell ist von einer Heilung auszugehen? Erfahren Sie hier mehr über diese Fragen.

Wie lange dauert Hashimoto?

Sie wissen nun, was Hashimoto ist, wie es sich zeigt und, dass es nicht zwangsläufig lebenslänglich und unheilbar ist. In unserem Übersichtsartikel über Hashimoto Thyreoiditis zeigen wir Ihnen, was es über Hashimoto zu wissen gibt und auf welchen unterschiedlichen Arten und Weisen Hashimoto bekämpft werden kann.

Das Leben mit Hashimoto ist nicht mit so starken Einschränkungen verbunden wie bei anderen Autoimmunerkrankungen, beispielsweise rheumatoider Arthritis oder Typ 1 Diabetes.

Anzeige
Autoimmunportal unterstützen, CBD

Was Sie nun tun können: Sie nehmen Medikamente ein, Sie stellen Ihre Hashimoto Ernährung um, Sie bekämpfen die Ursachen der Erkrankung.

Denn es sollte Ihnen klar sein, dass Sie selbst die Zügel in der Hand haben: Die Ursachen der Erkrankung müssen angegangen werden, sonst wird der Autoimmunprozess immer stärker werden und irgendwann eine operative Entfernung der Schilddrüse notwendig machen.

Wenn Sie neben der guten schulmedizinischen Hashimoto Behandlung, welche die Symptome unterdrückt, gleichzeitig die Ursachen der Erkrankung angehen, welche Sie hier (Hashimoto Ursachen) nachlesen können, haben Sie die besten Chancen auf Regeneration und Remission.

Wir raten Ihnen daher dringend, sich an die Therapie zu halten, gleichzeitig aber auch die Ursachen zu bekämpfen und eine geeignete Hashimoto Ernährung durchzuführen. Der Umgang mit Jod bei Hashimoto ist dazu ebenfalls lesenswert.

Ihre Schilddrüse sollte sich mit der Zeit auch vom Autoimmunprozess erholen. Die Entzündung sollte abnehmen, die Schilddrüse sollte wieder mehr Hormone produzieren. Wie schnell und wie stark das vonstattengeht, ist bei jedem Betroffenen individuell. Versprechen können wir Ihnen hier nichts, wir können Ihnen nur Ratschläge geben, die die Wahrscheinlichkeit dafür sehr stark erhöhen.

Im Beitrag über die Hashimoto Ernährung lernen Sie daher das Wichtigste über die Ursachenbekämpfung. Die Ursachen selbst können Sie hier (Hashimoto Ursachen) noch einmal nachlesen.

Bitte vergessen Sie nicht: Sie haben die Zügel selbst in der Hand, entscheiden selbst über Ihre Gesundheit und über Ihre Zukunft – ob mit oder ohne Schilddrüse. Aber Hashimoto ist keine Sackgasse!

Wie lange dauert Hashimoto? – Nicht für immer!

Wenn Sie sich an diese Ratschläge halten, können wir Ihnen versichern, dass Sie alles dafür getan haben, um nicht lebenslänglich an Hashimoto Thyreoiditis zu leiden. 100 % Garantie gibt es nie.

Die auf dem Autoimmunportal gegebenen Ratschläge über Hashimoto zielen auf eine möglichst schnelle und nachhaltige Regeneration der Schilddrüse ab, die zur Remission (Symptomfreiheit) führen soll. Sie sind nach wissenschaftlichen Maßstäben erstellt worden – sie haben also nichts zu befürchten.

Wie lange dauert Hashimoto? Bei manchen Erkrankten schlägt die Behandlung schon nach wenigen Wochen an, andere brauchen mehrere Monate bis zu ein oder zwei Jahren. Aber wenn Sie nichts unternehmen und sich lediglich auf eine Unterdrückung der Symptome durch Gabe von L-Thyroxin verlassen, können wir Ihnen versichern, dass Sie mit großer Wahrscheinlichkeit für eine längere Zeit an Hashimoto leiden werden.

Sie sind bei Facebook? Treten Sie unserer Gruppe für mehr Hilfe bei:

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

 

 

Anzeige
Vorheriger ArtikelWie oft sollte eine Blutkontrolle bei Hashimoto durchgeführt werden?
Nächster ArtikelWie heile ich Hashimoto?
Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar!

Ich akzeptiere

Ihr Name (freiwillig)