Vitamin D – Bedarf ausrechnen

Vitamin D, Rechner, berechnen, ausrechnen, Formel,
Wie viel Vitamin D benötigt mein Körper? Berechnen Sie es hier!

Zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2019 um 10:48

Wie Sie mit unserem Vitamin D-Rechner Ihren Vitamin D-Bedarf ausrechnen

Vitamin D ist ein für den menschlichen Körper unverzichtbares Vitamin. Es ist ein Vitamin, und zugleich ein Hormon. Der entscheidende Schritt bei der Vitamin D-Bildung auf der Haut geschieht durch die Einwirkung von Sonnenlicht (UV-Strahlung).

Das Provitamin D3 wird daraufhin im Körper aktiviert. Eine andere Möglichkeit, den Vitamin D-Bedarf zu decken ist, es über ein Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Das ist im Sommer besonders empfehlenswert, wenn Sie nicht genügend Zeit an der Sonne verbringen oder eine so empfindliche Haut haben, dass ohne Sonnencreme keine Zeit in der Sonne möglich ist.

Anzeige
Autoimmunportal unterstützen, CBD

In den „dunklen“ Monaten (September-Mai) ist die Sonneneinstrahlung in Deutschland zu schwach, um auf der Haut Vitamin D zu bilden. In diesen Monaten empfiehlt sich für nahezu jeden Menschen in Deutschland eine Nahrungsergänzung, da sonst ein Mangel entsteht.

Doch wie viel Vitamin D sollte idealerweise ergänzt werden?

Vitamin D-Rechner – Ihr individueller Vitamin D-Bedarf

Da wir nicht jedem Menschen, unabhängig von Alter, Gewicht und aktuellem Blutwert dieselbe Vitamin D-Dosis zur Nahrungsergänzung empfehlen möchten, haben wir den Vitamin D-Rechner für Sie bereitgestellt.

Ausgehend von Ihrem aktuellen Vitamin D-Blutwert (25(OH)-Vitamin D3), Ihrem Gewicht, Ihrem Zielwert sowie die Anzahl der Tage, die Sie für das „Auffüllen“ Ihres Vitamin D-Speichers nehmen möchten, ergibt der Vitamin D-Rechner Ihre individuelle Auffülldosis und Erhaltungsdosis.

Was bedeutet „Blutspiegelerhöhung um 1 ng/ml/kg in I.E.“ ?

Dies ist ein festgelegter Wert, der berechnet wurde und den Zusammenhang aus der eingenommenen Vitamin D-Menge, den zeitlichen Verlauf der Einnahme und die Erhöhung des Blutwertes (25(OH)Vitamin D) herstellt. Dieser Wert ist festgelegt und fließt automatisch in Ihre Berechnung mit ein.

Was heißt Auffülldosis und Erhaltungsdosis?

Die Auffülldosis ist die tägliche Vitamin D-Dosis, die Sie benötigen, um Ihren Wunschwert im Blut zu erreichen. Die Erhaltungsdosis ist Ihre individuelle Vitamin D-Dosis, die Sie nach Erreichen Ihres Zielwertes täglich benötigen, um diesen Wert zu halten.

Wie Sie an Ihren aktuellen Vitamin D Wert kommen

Sie benötigen Ihren aktuellen Blutwert – diesen können Sie über eine Blutprobe bei Ihrem Hausarzt anfordern. Der erforderliche Blutmarker lautet 25(OH)Vitamin D3. Je nach Versicherungsstatus wird er von der Krankenkasse übernommen. Falls nicht, zahlen Sie für diese Messung 35 €. Da Vitamin D ein sehr wichtiges Hormon für Ihre Gesundheit und von fundamentaler Bedeutung für das Immunsystem, den Stoffwechsel, die Knochendichte sowie den Darm ist, empfehlen wir Ihnen, diese 35 € zu investieren und Ihren Blutwert bestimmen zu lassen.

Alternativ zum Hausarzt gibt es im Internet Bluttests, die Sie ganz bequem von zu Hause durchführen können. Lykon ist hier ein etablierter Anbieter.

Welcher Vitamin D-Wert ist ein guter Zielwert?

Vitamin D-Experten empfehlen für optimale gesundheitliche Ergebnisse einen Blutwert von 50-60 ng/ml. Werte in diesem Bereich sind für Sie ein guter Zielwert. Falls Sie sich nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, 60 ng/ml als Zielwert anzugeben.

Wie viele Tage soll ich angeben zur Auffüllung der Speicher?

Dies bleibt Ihnen überlassen. Je schneller Sie von den gesundheitlichen Wirkungen von Vitamin D profitieren, desto besser. Eine sehr schnelle Auffüllung der Speicher (also ein kurzer Zeitraum zum Auffüllen) ist jedoch weniger ratsam, da Vitamin D ein Hormon ist, und Sie sich langsam an den neuen, optimalen Hormonspiegel anpassen möchten. Daher empfehlen wir Ihnen einen Auffüll-Zeitraum (Tage bis zum Erreichen des Zielwertes) von 20 bis 30 Tagen.

Falls Ihre Werte in nmol/l vorliegen, haben Sie nun die Möglichkeit, unseren nmol/l in ng/ml Umrechner zu nutzen.



Initialdosis und Erhaltungsdosis berechnen

Mit Ihrem aktuellen Blutwert – 25(OH)Vitamin D3 – als Vorlage, sowie Ihrem Körpergewicht, Zielwert und dem von Ihnen bestimmten Auffüll-Zeitraum können Sie nun Ihre individuelle Vitamin D-Dosis (bis zum Erreichen des Zielwertes und danach) berechnen:

Wie geht es jetzt weiter?

Die Tagesdosis bis Erreichen des Zielwertes nehmen Sie ab Erhalt Ihres Vitamin D-Präparats täglich ein – für den Zeitraum, bis der Zielwert erreicht ist.

Ab da nehmen Sie täglich die Erhaltungsdosis ein und profitieren längerfristig von Ihrem Vitamin D-Zielwert.

Wie dosiere ich mein Vitamin D-Präparat richtig?

Die meisten Vitamin D-Präparate auf dem Markt werden in Kapsel- oder Tropfenform angeboten, in unterschiedlichen Konzentrationen.

Ihr individueller Bedarf hat Ihnen höchstwahrscheinlich einen Wert gegeben, den Sie unmöglich exakt so täglich einnehmen können.

Hier können wir Sie beruhigen: Das müssen Sie gar nicht! Runden Sie Ihre Initial- und Erhaltungsdosis auf 1.000 I.E. auf oder ab und ergänzen Sie dies mit einem geeigneten Präparat.

Derzeit empfehlen wir die Vitamin D3 Tropfen von Primal State*. Weil diese Tropfen NUR mit MCT-Öl hergstellt werden, keine Zusatzstoffe. Damit sind diese konform mit AIP. Damit in Europa einmalig.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit dem Vitamin D-Rechner und beim Erreichen Ihres idealen Vitamin D-Wertes!

Was Sie bei uns noch berechnen können:

Mehr:



PRIMAL SUN
50ml VITAMIN D3

✓ Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D
✓ 25µg je Tropfen
✓ In Kokosöl gelöst
✓ Hohe Bioverfügbarkeit
✓ Keine lästigen Kapseln
✓ 1667 Tropfen

18,95 EUR

Anzeige
Vorheriger ArtikelErnährung reich an Fisch hilft bei der Bekämpfung von Asthma
Nächster ArtikelSchlechter Schlaf macht einsam
Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar!

Ich akzeptiere

Ihr Name (freiwillig)