Ultraschall

      Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2018 um 10:24

      UWas ist Ultraschall?

      Ultraschall ist ein bildgebendes Diagnostikverfahren. Es beruht darauf, dass ein Gerät Ultraschall-Strahlen an ein Gewebe aussendet und das Gewebe diese Strahlen je nach Dichte und Beschaffenheit reflektiert. Dadurch kann ein grobes Bild des anvisierten Gewebes gezeichnet werden kann.

      Im Vergleich zu Röntgen sind Ultraschallstrahlen deutlich weniger riskant und mutagen für den Körper und daher deutlich stärker verbreitet in der Medizin.
      Da die Reflexion der Ultraschallstrahlung auf der Dichte des Gewebes beruht, kann das Gewebe so ausreichend bildhaft dargestellt werden.
      Bei Hashimoto lassen sich etwa typische Löcher – bedingt durch den Autoimmunprozess – in der Schilddrüse nachweisen.

      Beiträge die zu diesem Wort passen:

      Beiträge nicht gefunden

      Vorheriger ArtikelÖlziehen
      Nächster ArtikelNaturheilkunde
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München). Seine Doktorarbeit (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt sich mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.