Magnetresonanztomographie (MRT)

      Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2018 um 23:39

      MWas ist ein MRT? Was ist die Magnetresonanztomographie?

      Magnetresonanztomographie (MRT) genau erklärt:

      Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein bildgebendes Diagnostikverfahren, welches auf einer Wechselwirkung von Magnetstrahlung mit molekularem Wasserstoff basiert und damit Gewebe bildhaft darstellen kann – hochauflösend und präzise.

      Mit einem MRT können vor allem Schäden in fast allen Gewebetypen im Körper erkannt und nachgewiesen werden. Am verbreitetsten ist die Magnetresonanztomographie bei der Diagnostik von Knochen, Knorpel und Gelenke sowie Muskeln, jedoch auch bei inneren Organen.

      Ein MRT ist sehr aufwendig und sehr teuer, jedoch auch sehr präzise. Sie sollte nur durchgeführt werden, wenn ein akuter Verdacht vorliegt, was die Kosten der Intervention rechtfertigt.

       

      Anzeige
      Autoimmunportal unterstützen, CBD
      Anzeige
      Vorheriger Artikelerworbenes Immunsystem
      Nächster ArtikelAnamnese
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.