Glukose

      Glukose, Worterklärung, Definition

      Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2018 um 10:15

      GWas ist Glukose?

      Glukose ist ein Zuckeralkohol mit der Summenformel C6H12O6. Glukose ist das verbreitetste Monosaccharid (Einfachzucker) im menschlichen Körper und in der freien Natur. Es ist auch als Traubenzucker bekannt.
      Freie Glukose ist das, was als Blutzucker im menschlichen Körper bezeichnet wird, und neben Fett unsere primäre Energiequelle. Jede Zelle im menschlichen Körper kann Glukose in Energie verwandeln.
      Wenn Glukose lange Ketten bildet (Polysaccharide), entsteht entweder Stärke oder andere komplexe Kohlenhydrate, zu denen auch die Ballaststoffe auf Glukosebasis (z.B. Zellulose) gehören.
      Wenn in der Ernährung von Kohlenhydraten gesprochen wird, ist meistens Glukose oder Stärke damit gemeint.

      Anzeige
      Vorheriger ArtikelEnzym
      Nächster ArtikelAmylase
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.