Fertigprodukte

      Fertigprodukte, Worterklärung, Definition

      Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2018 um 10:11

      FWas sind Fertigprodukte?

      Fertigprodukte sind im Grunde Nahrungsmittel, die industriell verarbeitet wurden und verzehrfertig angeboten werden. Fertigprodukte müssen nur noch ausgepackt und gegessen werden – maximal noch einmal in der Mikrowelle/Backofen erhitzt.
      Sie sind im Vergleich zu den ursprünglichen Nahrungsmitteln, aus denen sie hergestellt werden, sehr viel ärmer an Nährstoffen sehr viel reicher an Zusatzstoffen und Giftstoffen.
      Eine gesunde Ernährung sollten Fertigprodukte daher gemieden werden, wo möglich. Kochen Sie Ihr Essen selber, und zwar aus unverarbeiteten Naturprodukten. Eine gute Richtlinie ist die Paleo Ernährung.

      Beispiele für Fertigprodukte, die häufig konsumiert werden, sind:

      • Süßigkeiten, Backwaren und Gebäck
      • Kuchen und Torte
      • Knabbersachen und Chips
      • Tiefkühlpizza
      • Tiefkühlpommes
      • gesüßte Getränke
      • gesüßte Milchprodukte
      • Fruchtsäfte
      Vorheriger Artikelfreie Radikale
      Nächster ArtikelEkzem
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München). Seine Doktorarbeit (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt sich mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.