Erythrozyten / rote Blutkörperchen

      Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2018 um 8:57

      EWas sind Erythrozyten / rote Blutkörperchen?

      Mengenmäßig häufigsten Blutzellen, neben den Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und Thrombozyten (Blutplättchen) die wichtige Klasse von Blutzellen. Transportieren Sauerstoff im Körper, ohne den wir keine 5 Minuten überleben können.
      Rote Blutkörperchen sind die vielleicht häufigste Zellart in unserem Körper. Die rote Farbe kommt durch den roten Farbstoff Hämoglobin zustande, welcher Sauerstoff bindet und transportiert. Hämoglobin macht 90% der Trockenmasse von Erythrozyten aus.
      Eine einzigartige Eigenschaft haben rote Blutkörperchen gegenüber allen anderen Zellen im Körper: Sie besitzen keinen Zellkern und damit keine eigene DNA. Außerdem verfügen sie über keine Mitochondrien und sind für die Energiegewinnung ausschließlich auf Glukose angewiesen. Durch den nicht vorhandenen Zellkern und ein Protein in ihrer Außenhaut namens Spektrin haben Sie eine flache, leicht eingedellte Form. Das macht sie auch sehr beweglich und formbar.

      Vorheriger ArtikelBlutplättchen / Thrombozyten
      Nächster ArtikelEosinophile Granulozyten
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München). Seine Doktorarbeit (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt sich mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.