Curcumin

      Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2018 um 23:39

      CWas ist Curcumin?

      Curcumin ist der gelbe Farbstoff aus der Kurkuma-Knolle. Curcumin hat in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung, unterstützt durch wissenschaftliche Studien, erfahren und ist heute eines der Standard-Nahrungsergänzungsmittel bei vielerlei chronischen Beschwerden.
      Curcumin hemmt die Aktivität von NF-kappaB, einem universellen Entzündungsfaktor im Körper. Dadurch wird Curcumin bei vielen chronisch-entzündlichen Erkrankungen, bei chronischen Schmerzen sowie bei Knochen- und Gelenksbeschwerden eingesetzt.
      Im Gegensatz zu vielen Medikamenten ist Curcumin eine natürliche Substanz und der Körper baut mit der Zeit keine Resistenz auf. Es sind keine Nebenwirkungen von Curcumin bekannt.

      Anzeige
      Vorheriger Artikelfreies Tyroxin und freies Trijodthyronin
      Nächster ArtikelImmunsuppressiva
      Martin ist studierter Biochemiker und molekularer Biotechnologe (M.Sc., Technische Universität München) und arbeitete in der klinischen Forschung (Universitätsklinikum Erlangen) beschäftigt an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Martin möchte schwere biologische oder medizinische Themen einfach und verständlich beschreiben und Betroffenen so die Mittel an die Hand geben, wieder mehr Kontrolle über ihre Gesundheit zu erlangen. Weitere Beiträge von ihm sind auf den Portalen Primal-State, Edubily, MyProtein, Fairment, Paleolifestyle und SchnellEinfachGesund zu finden.