Erfahrungsbericht: Keine Neurodermitis mehr!

Nachtkerzenöl, Nachtkerzensamenöl, Neurodermitis, Erfahrung

Zuletzt aktualisiert am 11. April 2019 um 11:30

In unserer Rubrik Erfahrungsberichte, berichten die Nutzer des Autoimmunportals über die Erfahrungen mit ihrer Autoimmunkrankheit. Hier berichtet uns Christine über ihre Erfahrung mit Nachtkerzensamenöl (auch Nachtkerzenöl) und seiner Wirkung auf ihren Körper bei Neurodermitis. Was Christine noch gemacht hat und wie sie die Neurodermitis los bekam? Das alles hat sie für uns aufgeschrieben.

Gut zwanzig Jahre lang, etwa im Alter von vier bis vierundzwanzig, litt ich unter einer heftigen Neurodermitis, kratzte wie wild, wusste oft vor Juckreiz nicht mehr ein und aus, blutete an den Armen, den Händen, den Fingern, am Rücken, im Gesicht… und fand keine Hilfe gegen diese schreckliche Erkrankung. Ich cremte mich ohne Ende mit Fett- oder Cortisonsalben ein, doch nichts wurde besser. Nach dem Cremen kratzte ich eher noch mehr. Es schien, als gäbe es keinen Ausweg. Trotzdem glaubte ich irgendwie daran, dass ich eines Tages wieder gesund werden könnte, obwohl es seitens der Schulmedizin keine Heilungsperspektiven gab.

Irgendwann zog ich wegen des Studiums von zuhause aus, hörte von der Kraft des Nachtkerzensamenöls, das ich mir verschreiben ließ und regelmäßig einnahm (Leider weiß ich die genaue Dosierung nicht mehr) und ging zu ein paar Treffen einer Neurodermitis-Selbsthilfegruppe. Dort erzählten andere Betroffene, dass sie jegliches Cremen radikal abgestellt hatten und dass es ihnen seither besser ging. Das probierte ich aus. Die ersten Wochen ohne Salben waren entsetzlich! Es fühlte sich an wie Entzug, die Haut war ganz schrecklich trocken und rissig, aber ich hielt durch. Ich cremte meine Haut ab sofort nicht mehr ein. Dieses Nicht-Cremen hielt ich viele Jahre durch, wobei ich gar nicht mehr sagen kann, wann die Krankheit genau verschwand. Ich glaube, es war so ungefähr nach einigen Monaten ohne jegliche Salben. Nachtkerzensamenöl habe ich mehrere Jahre lang eingenommen. Wichtig ist wohl auch noch, dass ich mich ab zwanzig sehr intensiv mit meinen seelischen Themen beschäftigt habe.

Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden

Inzwischen habe ich schon viele Jahre keine Neurodermitis mehr! Sie verschwand komplett! Für mich ist das bis heute irgendwie ein Wunder. Natürlich war das jetzt nur mein Weg, und ich kann nicht sagen, ob es bei anderen genau so funktioniert wie bei mir, aber vielleicht dient ja mein Bericht als kleine Anregung, dranzubleiben, nicht aufzugeben und Neues auszuprobieren.

Christine

Sie haben auch etwas zu berichten? Oder Sie haben einen unserer Tipps befolgt? Schreiben Sie uns gerne an info@autoimmunportal.de.

Unsere Beiträge zum Thema Neurodermitis:

Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden
Autoimmunportal unterstützen, Spenden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Meinung als Kommentar!
Ihr Name (freiwillig)