Alarmierende Studienergebnisse: Adipositas verursacht ein Viertel aller Asthma-Erkrankungen bei übergewichtigen Kindern

Asthma, Adipositas

Adipositas bei Kindern und Jugendlichen kann zu zahlreichen gesundheitlichen Problem wie Gelenkschmerzen, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Aktuelle amerikanische Studienergebnisse deuten jetzt darauf hin, dass es auch einen Zusammenhang von extremem Übergewicht bei Kindern und Asthma gibt. Vermutlich wird ein Viertel aller Asthma-Erkrankungen von adipösen Kindern durch extremes Übergewicht ausgelöst.

Über 500.000 Kinder nahmen an der Studie teil

Für die Studie analysierten Forscher der Duke University Daten von über 500.000 Kindern. Diese wurden bei mehr als 19 Millionen Arztbesuchen in sechs großen Kindergesundheitszentren der USA gesammelt. Teilnehmer wurden als asthmatisch eingestuft, wenn die Erkrankung bei zwei oder mehreren Arztterminen diagnostiziert wurde und sie Medikamente dafür nutzten, beispielsweise mit einem Inhalator. Außerdem bestätigten Lungenfunktionstests, dass sie an der Krankheit litten.

Die Auswertungen der Daten zeigt, dass Adipositas für ein Viertel aller Asthma-Erkrankungen der adipösen Studienteilnehmer verantwortlich ist. Kinder, die anhand des BMIs als adipös eingestuft wurden, hatten im Vergleich zu Kindern mit einem gesunden Gewicht ein um 30 % erhöhtes Asthma-Risiko. Aber auch Kinder, die als übergewichtig eingestuft wurden, aber nicht adipös waren, hatten bereits ein um 17 Prozent erhöhtes Risiko für die Krankheit.

Die Ursachen verstehen die Forscher noch nicht vollständig. Vermutlich kommt es durch extremes Übergewicht zu entzündlichen Veränderungen im Körper und zu Unterschieden in der Entwicklung von Lungen und Atemwegen bei Kindern.

„Asthma ist die chronische Krankheit Nr. 1 bei Kindern und einige der Ursachen wie Genetik und Virusinfektionen im Kindesalter sind Dinge, die wir nicht verhindern können“, sagt Dr. Jason E. Lang, Hauptautor der Studie. „Adipositas könnte der einzige Risikofaktor für Asthma im Kindesalter sein, der vermeidbar ist. Es ist ein weiterer Beweis dafür, dass es wichtig ist, dass Kinder aktiv sind und ein gesundes Gewicht halten.“

Die Studie hat jedoch mehrere Einschränkungen laut Lang. Zum Beispiel wurden die Daten während Arztbesuchen gesammelt und nicht in einer kontrollierten klinischen Forschungsumgebung. Weitere Forschung ist notwendig, um zu beweisen, dass Übergewicht und Adipositas zu Asthma führen. Das Forschungsteam hofft, dass die neuen Erkenntnisse die Aufmerksamkeit wieder mehr auf die Prävention von Übergewicht bei Kindern lenkt.

Folgen Sie uns auf unserer Facebook-Seite „Autoimmunportal“ und treten Sie in unsere Facebook-Gruppe „Autoimmunportal“.

Finden Sie diesen Beitrag interessant? Dann teilen Sie ihn per Facebook oder auch auf anderen sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei